Dernière modification : 13 mai 2019 à 20:17

Déchets biodégradables - Poubelle Brune

 

 

Le vidage des déchets biodégradables a lieu une fois par semaine dans le cadre d'une collecte en porte-à-porte(lundi). Ce service est gratuit, les poubelles sont à commander à prix unique auprés de la commune.                                                                                                        


 


 


 


 


 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Ce qui est permis dans la collecte:

  • déchets liquides (soupes, sauces, lait, etc.)
  • tous types de déchets résiduels (emballages, sacs en plastique, couches, litières, cendres, terre, sacs d’aspirateurs, etc.)
  • bois, déchets de taille d’arbres/d’arbus
    • déchets liquides (soupes, sauces, lait, etc.)
    • tous types de déchets résiduels (emballages, sacs en plastique, couches, litières, cendres, terre, sacs d’aspirateurs, etc.)
    • bois, déchets de taille d’arbres/d’arbustes
    • racines garnies de terre
    terreau
  • tes
  • racines garnies de terre
terreau

mauvaises herbes, feuillesmauvaises herbes, feuillesBioabfall

Die „Biotonne“ ist nur für Küchenabfälle vorgesehen. Keine Gartenabfälle / Grünschnit

t.

Achtung:
Es können nur die genormten SIGRE Behälter benutzt werden! (40 L oder 80 L)

Andere Behälter sind nicht erlaubt und werden nicht entleert!

 

LEERUNG

  • Diese werden einmal wöchentlich per Haus zu Haus Sammlung geleert (an den gleichen Tagen wie die Hausmüllsammlung).

KOSTEN ?

  • Dieser Service ist kostenlos.
  • Einmalige Abgabe für die MGB Behälter: 40 L - 350 € TTC / 80 L -  40 € TTC

WAS GEHÖRT HINEIN ?

Essens- und Zubereitungsreste, überlagerte Lebensmittel, zum Beispiel:

  • Gemüse- und Obstabfälle
  • Kaffeefilter und Teebeutel
  • Speisereste
  • Wurst, Fleisch, Käse, Brot
  • Feinorganische Gartenabfälle, zum Beispiel:
  • Rasen-/Grasschnitt
  • Unkräuter, Laub

WAS GEHÖRT NICHT HINEIN ?

  • Flüssige Abfälle (Suppe, Soßen, Milch, etc.)
  • Restmüll aller Art (Verpackungen, Kunststofftüten, Windeln, Tierstreu, Asche, Erde, Staubsaugerbeutel, etc.)
  • Holz, Strauch-/Baumschnitt
  • Wurzeln mit Bodenanhaftungen
  • Blumenerde

 

HINWEIS: Feuchte und geruchsintensive Bioabfälle können in Papiertüten gefüllt oder in Zeitungspapier oder Küchenpapier eingewickelt werden, um Verschmutzungen und Gerüche zu verringern. Dies ist prinzipiell auch mit Tüten aus biologisch abbaubaren Kunststoff möglich. Allerdings werden diese im Unterschied zum Papier, das sich bei der Aufbereitung der Bioabfälle in der Vergärungsanlage auflöst und mit vergärt wird, aus dem Bioabfall ausgesondert und anschließend entsorgt. Deshalb empfehlen wir, wenn nötig, bevorzugt auf Papier anstatt auf abbaubare Kunststofftüten zurückzugreifen. Beschichtetes oder hochglänzendes Papier (Illustrierte, Werbebroschüren, Getränkekartons etc.) sollte jedoch nicht verwendet werden. Auch sollte Papier nur in möglichst kleinen Mengen in der Biotonne enthalten sein.


Bitte geben Sie Gartenabfälle mit holzigen Anteilen (Hecken-/ Baumschnitt) oder mit Bodenanhaftungen (Wurzeln von Gartenpflanzen oder Unkräutern) sowie größere Mengen Rasen- und Grasschnitt weiterhin in den Sammelcontainern oder zu den Öffnungszeiten im Recyclingcenter „Am Haff“ in Bech-Kleinmacher ab.


Wie bei allen Holsammlungen behält die Gemeindeverwaltung bzw. die Transportfirma sich vor, bei unvorschriftsmäßigem Inhalt oder übermäßigem Abstand zum Straßenrand die Entleerung der Abfallbehälter zu verweigern. (ref. Abfallreglement der Gemeinde StadtbredimusWaldbredimus)

Non
Non